Hinweise zur Benutzung des Applets - Normalverteilungsquantile

Die Normalverteilung ist eine der vielen mathematischen Erfindungen von Carl Friedrich Gauß. Gauß wurde am 30.4.1777 in Braunschweig geboren. Er starb am 23.2.1855 in Göttingen. Die Entwicklung der Normalverteilung erfolgte im Jahr 1820. Zu seinen Ehren wird die Normalverteilung auch oft als Gauß-Verteilung bezeichnet.

Ein Portrait von Gauß zusammen mit dem Bild der Normalverteilung ist auf dem 10 DM-Schein von Deutschland zu sehen.

Beim Start des Applets ist die Standardnormalverteilung mit Mittelwert = 0 und Standardabweichung = 1 eingestellt. Um im Applet einen Zahlenwert zu ändern, klicken Sie das entsprechende Feld mit der linken Maustaste an, lassen den Mauszeiger in dem jeweiligen Feld, löschen gegebenefalls mit der Backspace-Taste (<--) den bisherigen Wert, geben mit der Tastatur den gewünschten neuen Wert ein. Für die Wahrscheinlichkeit werden nur numerische Eingaben zwischen Null und Eins akzeptiert. Die Werte für die Standardabweichung müssen größer als Null sein. Nach Eingabe einer Wahrscheinlichkeit z.B. 0.975 und Anklicken der Leiste "Start" erscheint das folgende Ergebnis.

Mittelwert uns Standardabweichung lassen sich natürlich auch verändern, wie das folgende Beispiel zeigt.

Wenn Sie das Applet neu laden wollen, drücken Sie die Leiste "Neustart" rechts über dem Applet. Wenn Sie das Applet beenden wollen, drücken Sie die Leiste "Ende" .

Dieses Hilfefenster erscheint immer dann, wenn die Leiste "Hilfe" mit der linken Maustaste angeklickt wird.

Wenn Sie im oberen Teil dieses Hilfe-Fensters die Leiste drücken, erscheint ein Hinweis auf den Autor und die Quelle dieses Applets.

Durch Anklicken der Leiste erscheint im Hilfe-Fenster, soweit es möglich ist, die jeweils vorherige Anzeige.

Das Umgekehrte gilt für die Leiste .

Durch Anklicken der ersten Leiste erscheint die Startseite des Hilfetexts.

Nach Drücken der Leiste wird das Hilfe-Fenster geschlossen.